EXPEDITION ALPENWASSER

Früh morgens stapfen wir durch den feuchten Wald der Gebirgskette. Bei Sonnenaufgang schauen wir aus beeindruckender Höhe auf das türkise Wasser des Salzkammerguts. Zu Mittag erkunden wir mit einem Atemzug die Tiefen des Gosausees. In der glasklaren Traun begegnen wir Huchen und Fischschwärmen. Abends genießen wir Brotzeiten bei Lagerfeuer… Und das alles mit einer geringen Menge CO2 und einer ganzen Menge Spaß!

DIE EXPEDITION

25.06.2021 bis 04.07.2021
Salzkammergut in Österreich

Schon die wunderschöne Kulisse des Gosausees ist atemberaubend: Dichte Wälder, schroffen Felsen und traumhafte Landschaften im Salzburger Land. Unter der Wasseroberfläche wird es noch spannender. Unzählige Findlinge, umgestürzte Bäume unter deren Äste sich Fische verstecken im glasklaren Wasser. An imposanten Steilwänden in die Tiefe gleiten. Der Traunfall – ein Highlight und beliebtes Ausflugsziel mit seinem 12 Meter hohen Wasserfall: Hier können die Freitaucher sich von der Strömung durch das glasklare Wasser treiben lassen, vorbei an Felsformationen, durch kleine Stromschnellen, unzählige Regenbogenforellen, Bachsaiblinge und Barben… alte Ruinen und kleine Höhlen – unvergleichliche Abenteuer warten auf die Freitaucher.

NACHHALTIGES ABENTEUER

Diese Expedition in das Salzkammergut der Alpen steht im Zeichen der Abenteuer, insbesondere aber auch der Nachhaltigkeit. Gedacht ist diese Reise für Freitaucher, welche vor etwas kaltem Wasser nicht zurückschrecken – die morgens Lust haben, die verschiedenen Seen zu erkunden, abends eine Brotzeit auf den Bergen genießen und durch eine CO2-arme Expedition Freude an Aktivität und zu einem nachhaltigen Planeten beitragen möchten. Lukas Müller hat diese Seen in 2020 betaucht und möchte seine Begeisterung für diese Region gerne weitergeben. Kommt mit zum Gosausee, Attersee, Hallstätter See, Mondsee und zu einer relaxten Woche im wunderschönen Salzburger Land. Lukas ist sich sicher: „Ich habe in ganz Europa noch kein schöneres Gewässer betaucht. Der Traunfall hat mich nicht zum letzten Mal gesehen“.